Frankfurter Radsportclub 90 e.v.

Landesmeisterschaft Omnium

Bei den Landesmeisterschaften im Omnium der U15 bis Junioren hat sich unser Verein in der heimischen Halle einen Titel und dreimal Silber gesichert. An den teils offenen Landesmeisterschaften nahmen 94 Sportler aus 15 Vereinen teil, die in den Altersklassen von 2020 starteten.

Die Brandenburger Junioren trafen auf starke Konkurrenz aus Sachsen, ermittelt wurden die Landesmeister getrennt. Roman Duckert stand einmal mehr mit seinem jahrelangen Konkurrenten Laurin Drescher (ESV Lok Zwickau) am Start. Beide 17-Jährige wiesen am Ende 143 Punkte auf und holten sich für ihr Bundesland den Titel.  Stark fuhr im Feld der ein Jahr jüngere Malte Maschke mit. Der vierfache deutsche U-17-Meister, darunter im Omnium, wies mit 141 Punkten in der Gesamtwertung die zweithöchste Punktzahl auf und sicherte sich souverän den Vize-Meistertitel für Brandenburg. Knapp ist er an einem noch besseren Ergebnis vorbeigefahren, da ihm im Ausscheidungsrennen in der letzten Runde ein Schusselfehler unterlaufen war. Der Vize-Landesmeister in der männlichen Jugend, Nik Zielke, bestätigte seine gute Entwicklung.

Bei den jüngsten Starterinnen, der U15, schuf Sara Boggasch als Beste im Ausscheidungsfahren und Zweite im Scratch die Grundlagen für die Silbermedaille. Um zwei Punkte verpasste Stella Schniegler als Vierte eine Medaille. Auch Moritz Drews hatte bei den gleichaltrigen Jungen die Chance auf Edelmetall, holte allerdings beim Punktefahren zu wenige Zähler und so wurde es ebenfalls Platz 4.

Für Roman und Malte waren die Landesmeisterschaften ein letzter Test vor den Deutschen Meisterschaften am Freitag im Rahmen des Kreisels.

Nehmen Sie Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem FRC90 Kontakt auf.

Zu allen Fragen und Anregungen rund um den Verein sind wir über Ihre Nachricht sehr dankbar.